Sonntag, 30. Juni 2013

Klick it

Wow, Leute. Schon über 10.000 Klicks auf Tine`s Hibbel-Blog. Das ist ja der Hammer!

Ich hoffe ich kann Euch endlich bald mal Positives berichten beim Thema Kinderwunsch. Bisher stagniert es ja eher. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich dies bald ändert.

Ich wünsche Euch morgen allen einen guten Wochenstart!

Donnerstag, 27. Juni 2013

Ich will auch

Gestern Abend habe ich meine Freundin mit dem kleinen Sohnemann besucht. Erst haben wir ne große Runde mit dem Kinderwagen gedreht, dann habe ich ihm die Flasche gegeben und gaaanz viel mit ihm geschmust. Meine Freundin meinte, so ein kleiner Zwuckl würde mir auch echt gut "stehen". (Sie weiß von meinem Kinderwunsch und den Problemen. Das hatte sie also lieb gemeint und so hatte ich es auch aufgefasst).
Jedenfalls hat meine Freundin einen großen Spiegel im Flur hängen - und da ich sowieso gerade mit dem Kleinen auf dem Arm am rumlaufen war, bin ich zu dem Spiegel gelaufen :-) Ich wollte das sehen.
Und ich hätte ewig hinschauen können. Das war wirklich, wirklich ein schönes Bild. Ja, ich finde auch, dass mir ein Baby gut "steht" :-)

Nach dem Besuch und unserem langen Gespräch wurde mir wieder bewusst, wie viel Zeit und wie viel Kraft und Geduld so ein Baby abverlangt. Meine Freundin hat manchmal schon ganz schön zu kämpfen. Der Kleine schreit wohl sehr oft. 10-15 Mal am Tag stillen, jedes Mal danach schreit er, Nachts alle zwei Stunden aufstehen, zu wenig Schlaf... sie ist am überlegen ob sie jetzt nach ein paar Wochen schon abstillen soll. Denn sie hat Hoffnung, dass es mit der Flasche leichter wird. Sie weint oft, weil sie manchmal einfach nicht mehr kann. Aber ansonsten funktioniert die kleine Familie schon richtig gut. Sie sind glücklich, der Kleine ist gesund, das ist das allerwichtigste.

Mir geht das Herz auf wenn ich dran denke, dass ich hoffentlich irgendwann einen eigenen kleinen Sohn oder eine Tochter haben werde. Irgendwann. Die ganzen Strapazen nehme ich gerne auf mich. Ein Quieken, ein intensiver Blick oder ein kleines Lächeln des Babys machen all das wieder gut.



Montag, 24. Juni 2013

Getestet

Oh man, eigentlich ist das lächerlich... Ich habe vorhin ein Schwangerschaftstest gemacht. Ich hab mir ehrlich gesagt keine großen Hoffnungen gemacht. So gut wie gar nicht. Aber ich musste es einfach für meinen Kopf tun.
Heute morgen im Auto war mir total schlecht. In der Mittagspause dann nochmal. Das kam mir so komisch vor. Und dann dachte ich, es könnte ja rein theoretisch sein (oder auch nicht) dass ich schwanger bin. Und dann wäre es doch echt übel, wenn ich weiterhin die vielen Hormone und Tabletten schlucken würde. Um auf Nummer Sicher zu gehen und zu meiner Beruhigung habe ich dann also einen Test gemacht. Uns wie erwartet ist kein Wunder geschehen.

Sonntag, 23. Juni 2013

Müsste ich ein schlechtes Gewissen haben?

Ist das verwerflich, wenn ich einen Kinderwunsch habe und gestern trotzdem einen drauf gemacht habe? Mit ein bisschen Alkohol, ein paar Zigaretten und erst um 4 Uhr ins Bett? Jeder kann sich seine eigene Meinung bilden, ich habe aber kein schlechtes Gewissen ;-)
Es war echt lustig gestern. Wir waren drei Mädels und wir hatten Spaß in einem schweizer Club. Wir haben getanzt, gelacht und ja, ich bin schwach geworden und habe geraucht. Vor ein paar Jahren habe ich das Rauchen aufgehört, weil ich immer wusste, dass ich Kinder haben möchte und natürlich auch, weil ich das meiner eigenen Gesundheit nicht antun möchte. Aber ab und zu, gerade wenn Alkohol im Spiel ist, überkommt mich die Lust und ich werde schwach. Nicht oft, aber es kommt vor.
Ich hab es irgendwie auch aus Trotz gemacht. So nach dem Motto "Wenn es nicht klappt mit dem Schwanger werden, lass ich wenigstens die Sau raus". Nachher geht das nämlich nicht mehr.
Aber das soll eine Ausnahme gewesen sein. Das mit dem Rauchen..... :-)

Freitag, 21. Juni 2013

Unnütz wie noch was

Was für eine Woche... endlich ist sie vorbei. Ich musste ja zwei Arbeitskolleginnen vertreten. Zum Glück habe ich noch liebe Kolleginnen, die mich dabei unterstützt haben. Aber auf 53 Stunden bin ich diese Woche trotzdem gekommen...

Ich hab mir grad was im Internet bestellt: Bite away. Kennt das jemand? Das ist ein elektrischer Insektenstich-Heiler. Hört sich komisch an, soll aber laut einer Arbeitskollegin total gut helfen. Dann werden die Stiche nicht so groß und dick und sie jucken nicht. Das Gerät wird  heiß und man muss es ein paar Sekunden auf den Stich halten. Durch die Hitze wird das Insektengift neutralisiert. 25 Euro kostet das Teil.
Als sie mir gestern davon erzählt hat, dachte ich sofort "das muss ich haben!". Wenn ich gestochen werden, bekomme ich nämlich immer riesen "Geschwüre" und die jucken dann 4 Tage lang. Furchtbar!
Vorgestern waren wir am Rhein laufen und ich bin fast durchgedreht, weil mich diese fiesen Mücken total verstochen haben. Ich kann Euch sagen...ich hab mich wie eine Furie aufgeführt und wir mussten unseren Spaziergang abbrechen! Über 10 Mal haben mich diese Drecks-Mistviecher gestochen.
Gibt es eigentliche unnützere Lebewesen als Mücken? Ja ok, Zecken sind genauso schlimm. Krankheiten können die blöden Dinger auch noch übertragen... die sollen doch verrecken, sollen die!


Dienstag, 18. Juni 2013

Stein aus dem Weg geräumt

Ergänzend zu meinem letzten Post könnt ihr schon an der Überschrift erkennen, dass ich eine Lösung gefunden habe für das Frauenarzt-Termin-Problem :-)
Ich hatte gestern morgen angerufen und erklärt, dass ich den Termin um 16:00 Uhr nicht wahrnehmen könne. Die Sprechstundehilfe sagte: "Wir haben zwar keinen späteren Termin mehr frei für Sie, aber morgen um 17 Uhr wäre noch was frei, da hat jemand abgesagt".

Man, war ich erleichtert. So ein Glück, dass ich einen so kurzfristigen Abendtermin bekommen habe. Ich hab mich also völlig umsonst verrückt gemacht und mich umsonst geärgert. Das war eigentlich kein Stein im Weg, es war ein Kieselsteinchen ;-)

Mein Chef hat heute zwar keine Luftsprünge vor Begeisterung gemacht, aber es war ok, dass ich um 16 Uhr gegangen bin. Also ab zum lieben Onkel Doktor....

Und das Ergebnis war das, was ich mir schon gedacht hatte. Ich nehme jetzt seit 8 Wochen Metformin, die Blutung ist aber ausgeblieben (wie zuvor auch immer wenn ich die Pille nicht genommen habe). Deshalb starte ich heute wieder mit der Pille. Sobald ich dann eine Blutung habe, versuchen wir es wieder mit Clomifen.

In 4 Wochen wird es also spannend. Endlich geht wieder was!

Sonntag, 16. Juni 2013

Steine im Weg

Ich könnte ko****. Morgen hätte ich um 16 Uhr meinen Frauenarzttermin. Und höchstwahrscheinlich werde ich ihn nicht wahrnehmen können. Das regt mich so auf!

Am Freitag hat mir mein Chef offenbart, dass ich die Krankheitsvertretung einer Kollegin übernehmen muss. Sie hatte einen Autounfall. Und wegen einem Schleudertrauma ist sie nun bis auf weiteres krankgeschrieben. Ihre eigentliche Stellvertretung hat zwei Wochen Urlaub. Das heißt für mich: Überstunden, Überstunden, Überstunden.

Da ich 1 Stunde Fahrtweg habe zum Frauenarzt müsste ich um 15 Uhr von der Arbeit gehen. Und das geht jetzt auf gar keinen Fall. Meine Chefs würden durchdrehen. Oh man, wie beschissen ist das denn?

Morgen früh werde ich gleich beim Arzt anrufen und fragen, ob zufällig ein späterer Termin am Abend frei geworden ist. Das glaube ich zwar kaum, aber ein Versuch ist es wert. Oder vielleicht kann ich kurz mit dem Arzt selbst telefonieren. Ich muss ihn ja nur fragen, ob ich die Pille nehmen kann, weil ich immer noch keine Blutung habe. Und ansonsten muss ich den Termin verschieben. Manno, so geht das doch nicht voran!

Dienstag, 11. Juni 2013

Shopping Queen

Mein Shopping-Tag war erfolgreich. Sehr erfolgreich. Und teuer war er auch. Hach, aber er war trotzdem toll.
So leicht ist eine Frau zu befriediegen ;-)

Das Thema Nummer 1 hat mich aber auch heute wieder verfolgt. Während meiner Shopping-Tour sind mir doch tatsächlich insgesamt 4 Schwangere über den Weg gelaufen. Ich musste mich wieder bremsen, dass ich nicht die ganze Zeit auf die runden Bäuche starre.

Noch 6 Tage, dann habe ich wieder nen Termin beim Onkel Doctor. Ich kann es kaum erwarten, auch wenn er bei dem Termin nicht viel feststellen werden kann. Aber immerhin können wir das weitere Vorgehen besprechen.

Montag, 10. Juni 2013

Kopf frei

Die Tage in Italien waren super. Im Großen und Ganzen hat bei der Motorrad-Ausfahrt alles gut geklappt. Einer hatte zwar einen kleinen Sturz, es ist aber -Gott sei Dank- nichts passiert. Das Wetter war am Freitag und am Samstag fantastisch. Am Sonntag und heute sind wir mehrmals nass geworden. Aber hey, bei schönem Wetter kann jeder fahren ;-)

Ich habe die letzten Tage kaum an den Kinderwunsch gedacht. Und das tat sooo gut. Wir hatten so einen Spaß, haben viel gelacht, jeden Abend zusammen einen getrunken und das Thema war einfach aus meinem Kopf verbannt.

Morgen habe ich noch frei. Überstundenabbau. Und was macht Frau an so einem Tag? - Richtig. Shoppen! ;-)
Ich gehe sowieso am allerliebsten alleine shoppen. Mit ner Freundin ist es auch mal schön, aber ansterengend und da kann ich halt doch nicht so, will ich gern würde. Von daher werde ich den morgigen Tag nochmal in vollen Zügen genießen. Ab Mittwoch beginnt dann wieder der Alltag.

Donnerstag, 6. Juni 2013

Ab in die Berge

Ich freu mich so! Morgen früh fahre ich mit einer Gruppe ehemaliger Arbeitskollegen und -kolleginnen mit den Motorrädern nach Italien.  Ist schon der 3. Ausflug, seit ich der Motorradgruppe angehöre. Die Jungs und (sogar 2!) Mädels sind super. Es ist jedes Jahr wunderschön und lustig und ich kann die Abwechslung gerade echt gut gebrauchen.

4 Tage Berge, biken und den Kopf abschalten. Hoffe nur das Wetter ist gnädig mit uns.

Also nicht wundern, wenn ihr die nächsten 4 Tage nichts von mir hört. ;-)
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Liiiiiiiebe Grüsse, Eure Tine

Mittwoch, 5. Juni 2013

TSH

Letzte Woche war ich nochmal beim Arzt zum Blut abnehmen. Vor etwa 3 Wochen hatte er ja festgestellt, dass meine tägliche L-Thyroxin Dosis von 125 zu nierdrig war. (Für alle, die mit L-Thyroxin nichts anfangen können: Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme deshalb seit über 10 Jahren diese Hormone).

Wir haben die Dosis daraufhin auf 175 erhöht und nun habe ich heute angerufen und mich nach den neuen Schilddrüsenwerten erkundigt. Der TSH Wert ist jetzt bei 0,01. Das ist natürlich schon ganz schön niedrig. Die Helferin meinte, ich müsse nochmal einen Termin mit dem Arzt machen um das weitere Vorgehen zu besprechen. Also haben wir auf den 12.06. einen weiteren Termin vereinbart. Hach, dieses blöde Ärzte-Gerenne geht mir echt auf die Nerven... aber was muss, dass muss.

Sonntag, 2. Juni 2013

Veränderung

In letzter Zeit verspüre ich oft einen ganz starken Drang, Dinge zu verändern. Ich würde am liebsten alles neu machen oder anders machen. Es ist ja ganz normal, dass man sich weiterentwickelt und Dinge in seinem Umfeld ändert, aber in letzter Zeit hab ich dieses Gefühl vermehrt und auch viel intensiver.

In der Wohnung schmiede ich Pläne, für neue Farben an der Wand und neue Möbel. Wenn ich könnte, würde ich noch lieber gleich ein Haus in unserer Heimat kaufen und dort neu anfangen. Das geht zwar nicht auf die Schnelle, aber ich schaue mich regelmäßig danach um.
Mit mir selbst bin ich unzufrieden und überlege schon eine ganze Weile, ob ich mir eine neue Frisur machen lassen soll. Ich möchte abnehmen und mir neue Klamotten kaufen. Am besten in einem ganz neuen Stil. Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Hobbys, neuen Interessen. Oder ich umgebe mich auch mit anderen Leuten bzw. Freunden. So gibt es noch einige Dinge, die ich aufzählen könnte.

Ich hab manchmal das Gefühl, ich bleibe stehen. Und dann suche ich Mittel und Wege, das zu umgehen. Was ich mir am allermeisten wünsche, ist ganz klar eine kleine Familie. Aber das kann ich im Moment nicht erzwingen. Darüber habe im Prinzip keine Kontrolle. Über meine Wohnung, meine Haare, Klamotten und Hobbys habe ich aber sehr wohl Kontrolle. Das sind alles Dinge, die ich auf der Stelle ändern kann. Ich glaube deshalb, das sind alles Ventile für meinen Frust, dass ich meinen größten Wunsch (im Moment) nicht erfüllen kann. Eine Schwangerschaft kann ich nicht her zaubern. Aber die alten Möbel kann ich wenn ich will zusammenschlagen und durch neue ersetzen. Meine Haare kann ich abschneiden und Hobbys kann ich mir so viele anschaffen wie ich will. Das hilft mir immer für einen kurzen Moment über den Frust der Warterei hinweg.

Ich frag mich nur, was ist, wenn ich alle die zuvor genannten Dinge geändert und erreicht habe, nur ein Baby zu kriegen nicht?