Sonntag, 15. Februar 2015

Jammern auf hohem Niveau


Sieht ja super aus, was die Waage da anzeigt. Aber mein Bauch, der sieht nicht super aus. Der ist für meinen Geschmack nämlich immer noch zu groß und schwabbelig.

Ich weiß, das ist Jammern auf hohem Niveau. Aber ich bin eben nicht zufrieden. Weil ich in letzter Zeit kaum Sport mache und ich bestimmt nur Muskelmasse abgenommen habe, aber kein Fett.

:-(

Freitag, 13. Februar 2015

Irrenanstalt und Problemhaut

Im letzten Post hatte ich ja schon geschrieben, dass es bei meinem Mann derzeit nicht gut läuft bei seiner Arbeit. Der Job macht ihm keinen Spaß, sein Team ist kein wirkliches Team und sein Chef ist ein unfaires Ar***loch. Das sind mal die 3 Hauptgründe. Vorletzte Woche kam mal wieder alles zusammen und mein Mann war total am Boden zerstört. Aber so richtig!
Wir haben daraufhin das ganze Wochenende nach Lösungen gesucht und kamen letztlich zum Entschluss, dass er den Job kündigen wird. Auch wenn er derzeit noch keinen neuen hat. Entweder findet er innerhalb der Kündigungsfrist einen neuen Job oder er macht sich selbstständig (was sein großer Traum wäre) oder im schlimmsten Fall wird er eben arbeitslos.
Ich weiß, ganz schön riskant und vielleicht auch naiv. Gerade jetzt mit Kind und wo wir bald ein Haus bauen möchten (wir haben EEEENDLICH eine Zusage für einen Bauplatz in unserer Heimat :-) !!!)

Mein Mann war also fest enschlossen und die Kündigung war schon geschrieben. Aber diese Woche haben sich die Wogen wieder etwas geglättet. Daher kommt die Kündigung jetzt noch doch noch nicht zum Einsatz und wir werden weiterhin Bewerbungen schreiben. Und sollte in der Irrenanstalt doch wieder irgendetwas vorfallen, ist die Kündigung ganz schnell gezückt. Dann werden wir sehen, wie wir das Beste aus der Situation machen.



Jetzt noch etwas ganz anderes. Auf Wunsch habe ich hier noch ein paar Infos zu den Cremes und dem Badezusatz für Fabi`s Problemhaut. Ich schreibe kurz unsere Erfahrungen damit...


Also, bis auf die Avène Creme hat uns die Kinderärzin folgende Produkte verschrieben:

1. Neuroderm Mandelölbad: 1-2 Mal pro Woche baden, das Öl danach nicht mit dem Handtuch abtrocknen, sondern einmassieren.
-> Ich habe nicht den Eindruck dass es wahnisnnig hilft, aber schlecht ist es sicher nicht.

2. Neuroderm Akut 0,1%: Creme mit minimalem Cortison-Anteil. Mussten wir die ersten drei Tage zweimal täglich im GESICHT auftragen. Hat natürlich kurzfristig super geholfen! Die Haut war aber nur ein paar Tage lang einwandfrei und dann sah sie wieder aus wie zuvor.
-> Löst also langfristig nicht das Problem!

3. Neuroderm Pflegecreme Lipo: Zwei Mal täglich auf den KÖRPER auftragen.
-> Ich finde die Creme nicht schlecht. Die Haut ist nicht mehr soooo trocken.

4. Unguentum emulsificans aquosum: Sollten wir im Anschluss an die Neuroderm Akut 0,1% Creme zwei Mal täglich im GESICHT auftragen.
-> Habe ich nach einer Woche wieder abgesetzt! Mein Fazit: Die Haut wurde eher schlechter als besser!

5. Und jetzt das Produkt, was ich auf Empfehlung von einer Freundin in der Apotheke gekauft habe, bevor ich bei der Kinderärztin war. Avène Pediadrile: Zum Auftragen im GESICHT und auf dem KÖRPER (2 Mal täglich). Kostet zwar um die 10 Euro, lohnt sich aber.
-> Mit diesem Produkt habe ich die beste Erfahrung gemacht.

Ich mache jetzt noch ein paar Tage mit den Neuroderm Produkten weiter. Wenn aber keine Besserung eintritt, wechsle ich wieder zu dem Avène Produkt.
Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen, liebe Peppafarina :-)
Und falls jemand noch einen Tipp für mich hat, gerne her damit.

Freitag, 6. Februar 2015

Aber

Am Montag ging ich nach der U5 mit einer vollen Tasche aus der Apotheke. Die Kinderärztin war äußert zufrieden mit der Entwicklung von unserem kleinen Schlumpf. Inzwischen macht er die ersten Krabbel-Versuche, bringt stolze 8.700g auf die Waage und misst 70cm. Er zeigte sich ihr von seiner besten, aufgeweckten und gut gelaunten Seite.

ABER: seine Haut! Die machte ihr ein bißchen Sorgen (mir ja schon lange!). Deswegen verschrieb sie uns 3! verschiedene Cremes und einen speziellen Badezusatz. Und damit wir nicht durcheinander kommen, schrieb sie uns die genaue Anwendung und Vorgehensweise auf:
3 Tage lang 2x täglich eine Creme mit Cortison fürs Gesicht.
Anschließend 2x täglich eine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme (ohne Cortison).
Für den Körper eine andere feuchtigkeitsspendende Basis-Creme.
Außerdem 2x wöchentlich Baden in dem ölhaltigen Badezusatz, welcher hinterher nicht mit dem Handtuch abgetrocknet werden darf, sondern einmassiert werden muss.

Das viele Eincremen ist sehr zeitaufwendig und kommt bei Fabian nicht wirklich gut an. Vor allem im Gesicht hat er es überhaupt nicht gerne. Aber man weiß ja wofür man es tut. Und heute hatte ich das Gefühl, dass die Haut ein wenig besser geworden ist.

Die Kinderärztin meinte, wir sprechen noch nicht von Neurodermitis. Aber es ist eine Vorstufe davon! Deshalb müssen wir schnell handeln. Und deshalb auch kurzfristig das Cortison....jetzt hoffen wir das Beste.


Ansonsten ist bei meinem Mann gerade die Kacke am dampfen! Beruflich meine ich. Und das wird jetzt ziemlich heftige Konsequenzen haben für uns...
Ich werde ausführlicher berichten....sobald ich wieder Zuhause bin und am Laptop schreiben kann. Wenn ich jetzt noch länger mit diesem Smartphone schreiben muss, drehe ich nämlich durch!

Habt ein schönes Wochenende!