Montag, 23. März 2015

Endlich vorbei

So hier bin ich wieder. Eine Bronchitis und einige anstrengende Nächte später.
Fabians Husten wurde immer schlimmer und als er auch noch anfing zu röcheln, bin ich letzten Montag zur Kinderärztin gegangen. Diagnose: Spastische Bronchitis. Er musste inhalieren und ich denke, jetzt ist er über dem Berg. Der Husten ist zwar noch nicht ganz weg, der kann laut Kinderärztin aber auch noch bis zu zwei Wochen andauern. Wir müssen einfach noch einige Tage das Medikament weiter inhalieren und es dann langsam ausschleichen lassen.

Zum Glück können wir diese Woche wieder unter Leute bzw. unter Kinder gehen. Letzte Woche war ich mit Fabian aufgrund der Ansteckungsgefahr, die von ihm ausging, ganz schön abgeschottet von der Umwelt. (Ich bin natürlich schon mit ihm rausgegangen, aber eben nicht unter Leute). Morgen gehe ich nun endlich wieder mit den anderen Müttern und Babys spazieren und auf den Spielplatz. Und zum Babyschwimmen können wir am Mittwoch auch wieder gehen.


Ich zeichne jetzt noch ein bißchen an den Hausplänen herum. Die sind nämlich immer noch nicht perfekt. Vermutlich werden sie das auch nie sein. Aber wir versuchen zumindest, möglichst viele unserer Wünsche und Träume in die Pläne zu verpacken und dann gehen wir damit zu einem Architekten. Mal sehen, was der dann dazu meint. Entweder schlägt er die Hände über dem Kopf zusammen oder aber es lässt sich umsetzen. Das werden wir dann sehen...

1 Kommentar:

  1. Schön zu lesen dass es Fabian nun besser geht! Diese Husterei, Bronchitis & Co. ist aber grade auch überall - und hält sich hartnäckig :/

    Zum Glück ist es bei euch nun vorbei!

    LG

    AntwortenLöschen